Loading…

Das Heidelberger Literarische Unterrichtsgespräch

Prof. Dr. Gerhard Härle und Dr. Felix Heizmann im Gespräch mit HS-Prof. Dr. Sabine Fuchs Das Heidelberger Literarische Unterrichtsgespräch

 

Das Arbeits- und Forschungsprojekt „Das Literarische Unterrichtsgespräch“ ist um das Jahr 2000 an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg entstanden. Lehrende und Studierende erkundeten im Sinne des forschenden Lernens und in schulpraktischen Projekten die Möglichkeiten des literarischen Verstehens und seiner Anbahnung im Gespräch .

Am 23. und 24. März 2018 fand in Heidelberg das dritte Symposion zum Literarischen Unterrichtsgespräch statt. Es sollte dazu dienen, das mittlerweile breit rezipierte Heidelberger Modell kritisch zu reflektieren, weiterzuentwickeln und mit dem aktuellen literaturdidaktischen Diskurs in Beziehung zu setzen.

Dr. Sabine Fuchs, Hochschulprofessorin für Kinder- und Jugendliteratur und Fachdidaktik Deutsch an der Pädagogischen Hochschule Steiermark, hatte auch ein Radioigel-Mikrofon im Reisegepäck und traf Initiator Prof. Dr. Gerhard Härle und Dr. Felix Heizmann zum Gespräch.